Talking Objects

Talking Objects

07.07.2021
Von erzählenden Objekten und Sammlungsnarrativen

Ein Gespräch im Rahmen der Ausstellung „La lumière qui fait la bonheur…“ von Georges Adéagbo (28. März – 25. Juli 2021 im KINDL - Zentrum für Zeitgenössische Kunst, Berlin).

Ein Gespräch im Rahmen der Ausstellung „La lumière qui fait la bonheur…“ von Georges Adéagbo (28. März – 25. Juli 2021 im KINDL - Zentrum für Zeitgenössische Kunst, Berlin).

Wie bringt man Objekte ins Erzählen? Wessen Geschichte erzählen sie? Wie können wir ihnen zuhören? In welchem Verhältnis stehen diese zum Narrativ von Sammlungen? Und wie verändern sie sich als Teil einer Sammlung? Und last but not least, wodurch bekommen Objekte Bedeutung und wann wird ein Objekt als sammlungswertig eingestuft?

Die Kuratorinnen des TALKING OBJECTS LAB Mahret Ifeoma Kupka und Isabel Raabe im Gespräch mit Azu Nwagbogu (Director African Artist Foundation, Lagos) und Clémentine Déliss (Kuratorin, Berlin), die gemeinsam das Web-Projekt homemuseum Lagos entwickelt haben.

KINDL – Center for Contemporary Art, Berlin

[Translate to Deutsch:] [Translate to Deutsch:]